Deine Privatsphäre ist uns wichtig. Wir verwenden keine Tracking- oder Analysetools, sondern lediglich technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Mechthilde und Rudi Knaus feierten Diamantene Hochzeit

20240410 111655

© : Stadtverwaltung Tauberbischofsheim (Helga Hepp) | v.r.: Mechthilde und Rudi Knaus mit Bürgermeisterin Anette Schmidt (links)

Mechthilde und Rudi Knaus konnten am 10. April auf sechzig Ehejahre zurückblicken. Zu diesem besonderen Anlass gratulierte Bürgermeisterin Anette Schmidt dem Jubelpaar auch im Namen des Gemeinderates sehr herzlich. Neben Blumen und Wein überbrachte sie auch die Glückwünsche des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

"Die Diamantene Hochzeit zu erreichen, ist ein großes Glück", betonte Anette Schmidt. Mechthilde und Rudi feierten diesen außergewöhnlichen Tag mit einem Gottesdienst und einer Feier im Kreis ihrer Familie und Freunde.

Als Kriegskinder haben sie schwierige Zeiten erlebt. Rudi Knaus musste mit seiner Mutter und Geschwistern aus Mähren flüchten. In Tauberbischofsheim hat er eine Heimat und seine Mechthilde gefunden. Zwei Söhne und vier Enkelkinder sind aus der Ehe hervorgegangen.

Das ehrenamtliche Engagement von Rudi Knaus ist bemerkenswert. Er ist aktiv in der Pfarrgemeinde St. Bonifatius und bei den „Tauberfränkischen Heimatfreunden. Besonders hervorzuheben sind seine Forschungen zur Stadtgeschichte und die daraus resultierende Schaffung des Stadtmodells, das im Museum zu besichtigen ist.


Stadt Tauberbischofsheim | Helga Hepp am 16.04.2024